CHRISTentum.ch
Ein Portal für das Christentum in der Schweiz

SEGEN

Unser Wort "segnen" ist dem kirchenlateinischen "signare" entlehnt und meint: mit dem Kreuzzeichen signieren, also das Zeichen des Kreuzes machen.


Aus der Bibel

Der Herr segne dich und behüte dich! 
Der Herr lasse sein Angesicht über dir leuchten und sei dir gnädig! 
Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden! Amen. 
Der aaronitische Segen, 4. Mose 6,24-26

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. 
Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit! 
Psalm 121,7.8



Ein Segen des Heiligen Martin aus dem 4. Jahrhundert

Herr, segne meine Hände,
dass sie behutsam seien,
dass sie halten können, ohne zu Fesseln zu werden,
dass sie geben können ohne Berechnung,
dass ihnen innewohnt die Kraft, zu trösten und zu segnen.
 
Herr, segne meine Augen,
dass sie Bedürftigkeit wahrnehmen,
dass sie das Unscheinbare nicht übersehen,
dass sie hindurchschauen durch das Vordergründige,
dass andere sich wohlfühlen können unter meinem Blick.
 
Herr, segne meine Ohren,
dass sie deine Stimme zu erhorchen vermögen.
dass sie hellhörig seien für die Stimme der Not, dass sie verschlossen seien für Lärm und Geschwätz,
dass sie das Unbequeme nicht überhören.
 
Herr, segne meinen Mund,
dass er dich bezeuge,
dass nichts von ihm ausgehe, was verletzt und zerstört,
dass er heilende Worte spreche,
dass er Anvertrautes bewahre.
 
Herr, segne mein Herz,
dass er Wohnstatt sei deinem Geist,
dass es Wärme schenken und bergen kann,
dass es reich sei an Verzeihung,
dass es Leid und Freude teilen kann.



Aus Irland

Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen.
Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schliessen und vor Gefahren zu schützen. 
Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren vor der Heimtücke des Bösen.
Der Herr sei in dir, um dich zu trösten, wenn du traurig bist.
Der Herr umgebe dich wie eine schützende Mauer, wenn andere über dich herfallen.
Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.
So segne dich der gütige Gott, heute und morgen und immer.
Amen.
Hl. Patrick

Mögest du immer Arbeit haben, für deine Hände etwas zu tun.
Immer Geld in der Tasche, eine Münze oder auch zwei.
Immer möge das Sonnenlicht auf deinem Fenstersims schimmern
und die Gewissheit in deinem Herzen, dass ein Regenbogen dem Regen folgt.
Die gute Hand eines Freundes möge immer dir nahe sein,
und Gott möge dir dein Herz erfüllen und dich mit Freude ermuntern.
Amen.

Beim ersten Licht der Sonne heute sei gesegnet!
Wenn der lange Tag gegangen ist – sei gesegnet!
In deinem Lächeln und in deinen Tränen – sei gesegnet!
An jedem Tag deines Lebens – sei gesegnet!
Amen.
Altirischer Segensspruch

Den tiefen Frieden im Rauschen der Wellen, den wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden im schmeichelnden Wind, den wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden über dem stillen Land, den wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden unter den leuchtenden Sternen, den wünsche ich dir.
Den tiefen Frieden vom Sohne des Friedens, den wünsche ich dir.
Amen.



Aus der Ukraine

Gott schicke den Tyrannen Läuse,
den Einsamen Hunde,
den Kindern Schmetterlinge,
den Erwachsenen Wildschweine,
allen aber einen Adler,
der uns auf seinen Fittichen zu ihm trägt.
Ukrainischer Haussegen (leicht abgeändert)


Am Morgen

Gott sei mit dir beim Anbruch eines neuen Morgens, dass du gespannt und erwartungsvoll dem entgegenblickst, was dieser Tag dir abverlangt und schenken will. Gott sei mit dir in allem, was du tust, dass deine Arbeit fruchtbar sei und durch dein Wirken hindurch etwas spürbar wird von Gottes Frieden und Liebe. Gott sei mit dir in den Stunden deiner Musse, dass du Ruhe findest in dir selbst und dir neue Kräfte zuwachsen für dein Tun. Gott sei mit dir, wenn die Nacht anbricht, dass du dankbar zurückschauen kannst auf die Last und die Lust des vergangenen Tages und gewiss sein kannst, dass nichts vergeblich war. Amen.


Für den Frieden

Jesus Christus öffne dir Ohren und Herz, dass du sein gutes Wort vernimmst und dadurch neuen Lebensmut gewinnst. Er öffne dir deine geballte Faust, dass du keinen andern mehr bedrohst und niemandem mehr Angst machst. Jesus öffne dir Herz und Hand, damit er sie dir füllen kann und du weiterzugeben hast. Er öffne dir den Mund und löse deine Zunge, dass du sein Lob singen kannst und das freundliche Wort dir über die Lippen geht, das dem andern wohltut. Christus, der Herr, öffne dir Türen und Wege in die Zukunft. Und am Ende schliesse er dir die Himmelstür auf, die Tür zum Vaterhaus. So segne dich Gott, der Vater, durch seinen Sohn Jesus Christus in der Kraft des Heiligen Geistes. Amen.


Dem Reisenden

Gott sei dir Anfang und Ende. Er sei dein Führer, damit du den Weg nicht verfehlst. Er sei dein Helfer in Not und Leid. Er behüte dich vor Stolz und Trägheit. Er lasse dich das Werk vollenden, das du in seinem Namen tust. Und er erwarte deine Seele, wenn deine Zeit auf Erden zu Ende geht. Amen.
Aus Schottland

Möge dein Weg dir freundlich entgegenkommen, Wind dir den Rücken stärken, Sonnenschein deinem Gesicht viel Glanz und Wärme geben. Der Regen möge deine Felder tränken, und bis wir beide, du und ich, uns wiedersehen, halte Gott schützend dich in seiner hohlen Hand. Gott möge bei dir auf deinem Kissen ruhen, dich schützend in seiner hohlen Hand halten. Deine Wege mögen dich aufwärts führen, freundliches Wetter begleite dir deinen Schritt. Wind stärke dir deinen Rücken - und mögest du längst im Himmel sein, wenn der Teufel bemerkt, dass du fort bist.
Aus Irland

Gott segne mir die Erde, auf der ich jetzt stehe. Gott segne mir den Weg, auf den ich jetzt gehe. Gott segne mir das Ziel, für das ich jetzt lebe. Du Immerdar und Immerdar, segne mich auch, wenn ich raste. Segne mir das, was mein Wille sucht, segne mir das, was meine Liebe braucht, segne mir das, worauf meine Hoffnung ruht. Du König der Könige, segne mir meinen Blick. Amen.
Aus Irland


Aus Qumran

Der Herr segne dich mit allem Guten. Er bewahre dich vor allem Bösen. Er erleuchte dein Herz mit der Einsicht, die zum Leben führt. Er begnade dich mit ewiger Erkenntnis und erhebe sein huldvolles Angesicht für dich zum ewigen Frieden. Amen.

Es segne dich der Herr aus seinem Heiligtum. Er tue dir auf vom Himmel her die ewige Quelle, die nicht lügt. Er sei dir gnädig mit allem Segen des Himmels, und er lehre dich im Kreis der heiligen Engel. Er verschliesse nicht das lebendige Wasser den Durstigen. Er befreie dich aus allem Hass. Der Herr sei dir gnädig. Er mache dich fröhlich mit allem Guten. Er sei dir gnädig mit heiligem Geist. Er sei dir barmherzig. Er sei dir gnädig in gerechtem Gericht, dass du nicht stolperst. Er sei dir gnädig in allen deinen Werken. Er sei dir gnädig mit ewiger Treue. Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und er erhöre alle deine heiligen Engel. Er kröne dich mit unvergänglicher Herrlichkeit und heilige deine Kinder mit unvergänglicher Herrlichkeit. Er gebe dir ewigen Frieden und das Reich. Amen.


Der Hoffnung ein Gesicht

Der Herr segne dich! Er erfülle deine Füsse mit Tanz, deine Arme mit Kraft. Er erfülle dein Herz mit Zärtlichkeit, deine Augen mit Lachen. Er erfülle deine Ohren mit Musik, deine Nase mit Wohlgerüchen. Er erfülle deinen Mund mit Jubel, dein Herz mit Freude. Er schenke dir immer neu die Gnade der Wüste: Stille, frisches Wasser und neue Hoffnung. Er gebe uns allen immer neu die Kraft, der Hoffnung ein Gesicht zu geben.
Gebet aus dem Kongo



An ein Kind

Alles Gute

Alles Gute wünschen wir dir

für deinen Weg ins Leben.

Unsere Liebe geben wir dir mit,

unsere guten Gedanken,

unser Lachen, Hoffen und Sehnen.

Alles Gute von uns geben wir dir gern,

und alles Gute von Gott
wünschen wir dir dazu,

seinen Schutz, seine Gnade,
auch und seine Kraft,
seinen Trost,
sein Erbarmen, seine Vergebung,

dass er dir grenzenlosen Frieden schenke,

innige Geborgenheit
und seine bedingungslose Liebe.

Unsere Wünsche packen wir dir ins Gepäck;

und Gott gibt seinen Segen noch dazu.

So kann dein Weg ins Leben gelingen.

Gottes Nähe

Gottes Nähe wecke in dir Liebe.

Liebe gegen allen Hass in der Welt,

Liebe gegen alle Angst und gegen alle Einsamkeit.

Gottes Nähe wecke in dir Liebe.

Liebe gegen alle Traurigkeit
und gegen alle Eifersucht,

Liebe gegen alles Misstrauen

und gegen alle Ungerechtigkeit,

gegen alle Gleichgültigkeit und Fantasielosigkeit.

Gottes Nähe wecke Liebe in dir – alle Tage neu.


last update: 03.05.2016